Kochen mit Kindern
Fisch frisch zubereiten

Hübsche Fischformen einfach ausstechen

Jeder kennt die Plätzchenformen für die Weihnachtsbäckerei. Da gibt es Sterne, Herzen, Stiefel, ganze Weihnachtsmänner und vieles mehr. Es gibt aber tatsächlich auch sehr schöne Fischformen in verschiedenen Größen.

Für ein lustiges Fischgericht, das nun schon gleich eine Fischform hat, braucht ihr nur eine große Ausstechform (ca. 10 cm lang) und ein grätenfreies, dünneres Fischfilet. Beim Lachs und vielen anderen größeren Fischen eignet sich besonders das Schwanzstück, da hier sowieso meistens keine Gräten mehr sind und das Stück dünn genug ist. Das Filet sollte nicht viel dicker sein als der Finger eines Erwachsenen (also ca. 1,5 - 2 cm).

Das Ausstechen können auch schon unsere ganz kleinen Hobbyköche übernehmen, da kaum Verletzungsgefahr besteht, wie z.B. beim Formschneiden mit dem Messer.

 

fisch formen ges

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun bleiben ja auch ein paar Reste übrig, auch wenn man die Formen schön dicht an dicht setzt. Zerkleinert diese Reste gut, würzt sie und rührt auf eine Hand voll Reste ein Ei unter. Dazu einen Eßlöffel feiner Hafer- oder Kartoffelflocken. Wer Kräuter mag, kann die ebenfalls dazu geben, der geschmacklichen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Nun alles gut vermischen, das Förmchen mit der Masse füllen - und schon habt ihr eine frische Fischfrikadelle in Fischform.

Die Ausstechformen bekommt ihr in Haushaltswarengeschäften oder im Internet.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Bilder: A.-Meike Holland-Cunz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok

popup coachy 062019 m

 

Bilder: amhc-design